Aktuelles

Corona-Update

Die allermeisten Gruppen und Veranstaltungen können derzeit nicht vor Ort stattfinden. In so vielen Fällen wie möglich haben wir alternative oder digitale Angebote geschaffen. Und: wir haben ja auch einige an sich digitale Angebote.

Das bei uns geltende Schutzkonzept findest du hier.

Corona-Updates

  • Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens haben wir uns dazu entschlossen, mindestens bis zum 28. März auch auf Gottesdienste vor Ort zu verzichten. Aber wir feiern dennoch mindestens zweimal im Monat digital gemeinsam Gottesdienst bzw. haben die Kirche geöffnet. Schau für weitere Informationen bitte auf unsere Gottesdienst-Seite.
  • Das Konzert am 07.03. muss leider ausfallen.
  • Die Ausstellung "Action - Contemplation" beginnt wie geplant am 07.03. - aber wir müssen leider auf die Ausstellungseröffnung verzichten.
  • Der Tag der Ideen am 21. März kann nur digital per Zoom-Konferenz stattfinden.
  • Der Suppentag am 26. März muss leider ausfallen.

Jetzt für uns abstimmen!

Mit dem Förderwettbewerb "chrismon Gemeinde" sucht das Magazin chrismon 2021 bereits zum sechsten Mal spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden. Ob Kirchenrenovierung, Gemeinde- und Sozialarbeit für Jung und Alt oder regionale Kulturprojekte – insgesamt werden 22.000 Euro ausgeschüttet.

Wir als Gemeinde sind auch mit dabei und brauchen jetzt möglichst viele Stimmen! Daher: stimme gerne für uns ab und lade gerne auch ein paar Freunde&Verwandte ein mit abzustimmen ;-) Hier geht es zur Abstimmung.

Neue Gottesdienstzeiten!

Ab Februar feiern wir unsere Gottesdienste zu neuen Zeiten: In den Gottesdiensten altbewährt (1.+3. Sonntag im Monat) geht es immer um 11 Uhr los und in den Gottesdiensten neuprobiert (2.+4. Sonntag im Monat) immer um 17 Uhr. Wenn es einen Gottesdienst Experiment (5. Sonntag im Monat) gibt, dann entscheiden wir je nach Thema des Gottesdienstes, ob dieser um 11 oder 17 Uhr stattfindet.

Normal, hoch 2 oder hoch 3?

Es haben sich bei uns nicht nur die Gottesdienstzeiten verändert, sondern neuerdings steht bei unseren Gottesdiensten auch noch manchmal ein ² (hoch 2) oder ein ³ (hoch 3) dabei. Was das zu bedeuten hat? Diese Hochzahl zeigt dir an, auf wie viele Arten du den entsprechenden Gottesdienst mitfeiern kannst.

Hier die genaue Erklärung:
• Gottesdienst neuprobiert – wenn keine Hochzahl dabei steht, dann feiern wir diesen Gottesdienst einfach nur vor Ort (also ganz „normal“).
• Gottesdienst neuprobiert² - wenn eine kleine 2 als Hochzahl dabei steht, dann feiern wir diesen Gottesdienst vor Ort und es gibt dazu einen YouTube-Livestream.
• Gottesdienst neuprobiert³ - wenn eine kleine 3 als Hochzahl dabei steht, dann feiern wir diesen Gottesdienst vor Ort und es gibt einen YouTube-Livestream und eine Zoom-Videokonferenz.

Gottesdienst³

Das "hoch 3" bedeutet, dass du den Gottesdienst auf drei Arten mitfeiern kannst:
• vor Ort in der Auferstehungskirche
• als YouTube-Livestream
• per Zoom-Videokonferenz

Eine Besonderheit an diesem Format ist, dass wir den Gottesdienst vor Ort mit dem Digitalen sozusagen „verschmelzen“. Als Beispiel: die Zoom-Videokonferenz wird per Beamer und Leinwand auch in der Kirche zu sehen sein und Lesungen&Gebete werden zum Teil auch in Zoom gesprochen und dann in die Kirche (und den Livestream) übertragen. Die Idee dahinter ist, dass wir wirklich gemeinsam Gottesdienst feiern – und zwar digital und vor Ort zusammen.

Tag der Ideen

Am Sonntag 21. März ist unser Tag der Ideen 2021. Wir suchen Ideen für unsere Gemeinde und unseren Stadtteil, die wir dann gemeinsam weiterdenken! Wie das funktioniert? Jede*r darf eine Idee vorstellen und hat dafür eine Minute Zeit. Das heißt: du versuchst deine Idee in einer Minute für alle Zuhörenden darzustellen – und das passiert mit allen weiteren Ideen auch so.

Anschließend kann jede*r Teilnehmende sich der Idee zuordnen, die am meisten interessiert. So bilden wir spontan Teams, die dann die Ideen weiterdenken. Wenn du also eine Idee hast: melde dich gerne an! Und wenn du keine Idee hast, aber dabei sein und die anderen Ideen hören möchtest: melde dich auch gerne an! Los geht es um 14 Uhr – per Zoom-Konferenz. Du erhältst den Link nach deiner Anmeldung zugeschickt.

Neue Lautsprecheranlage

Wir sind extrem beeindruckt und dankbar! Denn es wurden sage und schreibe 4070,87 Euro für die Erneuerung unserer Lautsprecheranlage gespendet. Dafür geht ein riesiges DANKESCHÖN an alle Spender*Innen raus! Die neue Anlage ist installiert und wir sind jetzt akustisch hervorragend aufgestellt.

Barrierefreie Seniorenarbeit

Es gibt zwei größere Veränderungen in unseren Angeboten für Senioren und Seniorinnen: zum einen haben sich die Zeiten unserer Seniorentreffs zum Teil leicht verändert (eine Übersicht folgt weiter hinten), zum anderen sind wir mit allen Seniorenangeboten aus dem Untergeschoss ins Erdgeschoss gezogen. Das hat den großen Vorteil, dass ab sofort alle Gruppen und Veranstaltungen auch wirklich barrierefrei zugänglich sind! Weitere Informationen findest du hier.

Neue Kunst am KAP!

Vom 7. März bis 30. April gibt es eine neue Ausstellung in der Auferstehungskirche: "Action – Contemplation" von Guido Müller. Coronabedingt müssen wir auf eine offizielle Ausstellungseröffnung leider verzichten. Aber du kannst dir die Bilder vor/nach den Gottesdiensten und zur offenen Kirche natürlich ansehen! Wenn du auch einmal bei uns ausstellen möchtest, melde dich gerne! Weitere Informationen...

KAP-Shop

Wir haben schon sehr lange einen Eine-Welt-Laden, bei dem regelmäßig nach den Gottesdiensten faire und ökologische Produkte gekauft werden können. Jetzt sind wir gerade dabei etwas Neues aufzubauen: wir nennen es KAP-Shop. In diesem KAP-Shop kannst du online und offline nicht nur faire und ökologische Produkte kaufen, sondern z.B. auch eine schicke „Auferstehungskirche-Bio-Baumwolltasche“. Die Tasche kostet dich 5 Euro, wovon ziemlich genau die Hälfte Produktionskosten sind und somit die andere Hälfte eine Einnahme der Gemeinde ist. Mehr Informationen findest du hier.

Erneuertes Licht

Das Licht in der Auferstehungskirche wurde einmal vollständig erneuert. Jetzt sind alle Leuchtmittel auf LED umgestellt (und somit energiesparend), alle Leuchten sind dimm- und steuerbar (und somit können wir das Licht auch deutlich gemütlicher gestalten) und wir haben auch neue Leuchten erhalten (z.B. für den Altar und das Taufbecken).

Abendmahl&Corona

Wir haben seit Beginn der Corona-Pandemie auf das Abendmahl verzichtet. Jetzt fangen wir langsam und vorsichtig wieder damit an. Einmal im Monat (an jedem 3. Sonntag) werden wir das Abendmahl mit Einzelkelchen feiern. Das heißt: jeder bekommt einen eigenen kleinen Kelch und außerdem feiern wir natürlich mit ausreichend Abstand und unter Beachtung unseres Hygienekonzeptes.

Smarte Thermostate

Ende 2020 haben wir neue und smarte Thermostate im Rahmen eines Pilotprojektes mit dem Kirchenkreis Hamburg-Ost bei uns in der Gemeinde installiert. Nach den ersten Wochen erwarten wir eine 15–20%ige Reduzierung der Heizkosten (und eine entsprechende CO2-Reduzierung).

Feierabendmahl

Auch wenn wir noch nicht genau wissen, ob und wie wir dieses Jahr das Feierabendmahl feiern können – geplant ist es zunächst. Am Gründonnerstag, 1. April, um 17 Uhr. Wichtig: Bitte bis spätestens 21. März anmelden. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich!

FamilienGottesdienst

Wir feiern am Ostermontag einen besonderen FamilienGottesdienst. Besonders, weil es gut sein kann, dass dieser Gottesdienst so ganz anders aussieht als sonst. Je nach Corona-Situation werden wir das Format kurzfristig anpassen: vielleicht wird es ein Stationen-Gottesdienst durchs grüne Zentrum oder ein Gottesdienst „to go“ für jede Familie zuhause oder noch ganz anders. Auf jeden Fall findet der FamilienGottesdienst aber am Ostermontag um 17 Uhr statt.

Jesus, die Milch ist alle

Pastor Jonas Goebel hat ein Buch geschrieben: "Jesus, die Milch ist alle". Du kannst das Buch im Internet und in jeder Buchhandlung bestellen – oder es bei uns in der Gemeinde kaufen. Denn: wenn du es bei uns bestellst, dann gehen pro Buch 6 Euro an uns als Auferstehungskirche! Für weitere Informationen einfach in unserem KAP-Shop vorbeischauen.

„Jesus, die Milch ist alle“, Herder-Verlag, 16 Euro. ISBN: 978-3-451-38957-3

Frag den Pastor #2

Im Januar ist die erste Auflage kurzfristig nur per You- Tube-Livestream möglich gewesen. Wir hoffen, dass wir dieses Mal uns auch wirklich vor Ort treffen können. Frag den Pastor heißt: eine Stunde für alle Fragen rund um Kirche, Christentum und Glaube. Wer kommt, der kommt – es ist keine Anmeldung notwendig. Es gibt auch keine falschen Fragen und Pastor Jonas Goebel versucht kurz und kompakt zu antworten. Herzliche Einladung dabei zu sein: Dienstag 20. April um 17 Uhr im Haus Brügge (oder alternativ als YouTube-Livestream)

Neue PredigtSerien!

Es gibt eine zweite Staffel von "Eine vorhimmlische WG"! Hintergrund: Martin Luther und Jesus sind eines Tages ins Pastorat am Kurt-Adams-Platz mit eingezogen. Pastor Jonas Goebel berichtet regelmäßig aus dem turbulenten WG-Leben - und zwar wieder am: 14. Februar, 28. Februar, 14. März und 28. März - jeweils um 17 Uhr.

Und es gibt auch eine zweite Staffel der "PredigtSlams"! Eine Mischung aus Predigt und Poetry-Slam ergibt was? Genau: Predigtslams! Und die gibt es wieder am: 2. April, 11. April und 25. April jeweils um 17 Uhr.